malediven

Malediven


Die Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean und haben den Ruf ein wahres Paradies zu sein. Südwestlich von Indien und Sri Lanka liegen 19 Atolle und 1200 Inseln, von denen 220 Inseln bewohnt sind. Tausend weitere kleine, weit verstreute Inseln und Atolle prägen das Bild der malerischen Malediven. Nur 1 Prozent der Fläche der Malediven besteht aus Land, die restlichen 99 Prozent sind Wasser. Ein Eldorado für Badefreunde und Wassersportler präsentiert sich den Besuchern.
Palmen, Brotfruchtbäume, Papaya, Bananenpflanzen, aber vor allem unendlich lange Sandstrände, Lagunen und ein farbenprächtiges Korallenreich laden auf die Malediven ein.
malediven Das Klima ist heiß und tropisch und somit liegen die schönsten Monate für einen angenehmen Badeurlaub sind von November bis April.

Schon der Anflug auf den Flughafen der Insel Hulhule ist sensationell und unvergesslich. Vom Flugzeug aus schweift der Blick über die wundervollen Inseln des Nord Male Atolls und die Touristen genießen die Ankunft im Ferienparadies der Malediven. Die beliebten Boottaxis bringen die Urlauber dann auf dem schnellsten Weg zu ihrer Trauminsel.
Die Inseln Bandos, Baros, Kurumba und Full Moon zählen zu den Favoriten unter den Urlaubszielen. Hier finden die Feriengäste alles was das Herz begehrt. Die Ferienresorts auf den Malediven bieten einen hohen Standard und jeden nur denkbaren Komfort. Hier können sich Urlauber sowohl kulinarisch als auch mit Wellnessangeboten verwöhnen lassen und einen Luxusurlaub vom Feinsten genießen.
malediven Auch für Unterhaltung wird auf den Inseln gesorgt. Geschäfte, Restaurants und Cafes laden zum Flanieren ein und am Abend wird in den Diskotheken die Nacht zum Tag gemacht.
Live-Bands fordern zum Tanz auf und bei Strand- und Grillpartys ist gute Laune angesagt.

Viele der Inseln verfügen über ein eigenes Hausriff. Vom Strand aus können Schildkröten, Mantas und farbenfrohe Fischarten beobachtet werden. Flache Korallengärten, gigantische Steilwände, alte Schiffswracks und die Faszination und Vielfalt einer berauschenden Unterwasserwelt laden zum Tauchen und Schnorcheln ein. Aber natürlich werden auch Badespaß und Wassersport groß geschrieben. Im blauen Meer planschen und mit den Kindern am weißen Strand Sandburgen bauen, gehört wohl zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen auf den Inseln der Malediven. Ideale Voraussetzungen gibt es auch für Katamarantouren, Wasserski und Windsurfen. Auch eine Fahrt mit dem Glasbodenboot gehört ist Urlaubspaket. Trockenen Fußes kommen die Touristen in den Genuss der außergewöhnlichen Unterwasserwelt.

Wer die Urlaubstage jedoch nicht nur am Strand verbringen möchte, sei er auch noch so himmlisch, kann bei abwechslungsreichen Exkursionen interessante Sehenswürdigkeiten ergründen.
Die Hauptstadt Male ist der wirtschaftliche Mittelpunkt und das Herz der Malediven.
Sie besteht aus der Hauptinsel Male und aus den Inseln Villingili, Hulhumale und der Flughafeninsel Hulhule. Während einer Sightseeingtour sollten sich Besucher auf keinen Fall die bedeutende Freitagsmoschee entgehen lassen. Ihre goldene Kuppel überragt die ganze Stadt und ist ein besonderer Blickfang.
Auch der Präsidentenpalast „Theemuge“, mit seiner traditionellen und gleichzeitig modernen Architektur, ist einen Abstecher wert. Auf den Spuren früherer Zeiten können Besucher im Sultanspalast und im 1952 eröffneten Nationalmuseum wandeln.
Auf den sonst so beschaulichen Malediven kann es auch durchaus lebhaft zugehen. Auf den Fischmärkten der Hauptstadt herrscht reges Treiben, wenn der fangfrische Fisch unter die Leute gebracht wird.
Die Malediven sind ein großartiges Traumziel für einen unvergesslichen Luxusurlaub.



  Zur Startseite